Actimel: die dreisteste Werbelüge 2009

Der Goldene Windbeutel

2009 rief foodwatch Verbraucher erstmalig auf, darüber abzustimmen, welches Produkt für die dreisteste Werbelüge ausgezeichnet werden soll.

Eine prominente Jury bestehend aus NDR-Moderator Tobias Schlegl, Fernseh-Köchin Sarah Wiener, Spiegel-Autor Ullrich Fichtner, Autor und Journalist Harald Dzubilla und Grafik-Designerin und Bloggerin Andrea Nienhaus nominierte fünf der bisher im Rahmen der abgespeist-Kampagne vorgestellten Produkte.

Die Kandidaten

Bahlsen: Gourmet-Genießerkuchen. Nominiert für den Goldenen Windbeutel 2009. Für mehr Infos bitte klicken.
  • Bahlsen: Gourmet-Genießerkuchen.
    Statt „erlesener Zutaten“, enthält der Bahlsenkuchen vor allem Zusatzstoffe und Aromen.
Nominiert für den Goldenen Windbeutel 2009: Trinkjoghurt Biene Maja von Bauer. Für mehr Infos bitte klicken.
  • Bauer: Biene Maja.
    Was wie ein gesundes Milchprodukt für Kinder aussieht, ist in Wirklichkeit eine Zuckerbombe. 44 Stück Würfelzucker enthält der Trinkjoghurt pro Liter.
Nominiert für den Goldenen Windbeutel 2009: Bertolli Pesto Verde von Unilever. Für mehr Infos bitte klicken.
  • Unilever: Bertolli Pesto Verde.
    Nur winzige Alibi-Mengen der beworbenen Zutaten Olivenöl und Pinienkerne sind im Pesto enthalten – tatsächliche Hauptbestandteile sind Cashewnüsse und pflanzliches Öl.
Nominiert für den Goldenen Windbeutel 2009: Actimel von Danone. Für mehr Infos bitte klicken.
  • Danone: Actimel.
    Actimel stärkt laut Danone das Immunsystem. Das tut herkömmlicher Naturjoghurt auch – allerdings wesentlich preisgünstiger und mit weniger Zucker.
Nominiert für den Goldenen Windbeutel 2009: Frucht-Tiger von Eckes-Granini. Für mehr Infos bitte klicken.
  • Eckes-Granini: Frucht-Tiger.
    Frucht-Tiger ist alles andere als ein „gesunder Durstlöscher“: in ihm stecken zahnschädliche Citronensäure (E330) und der umstrittene Süßstoff Aspartam.

Das Ergebnis

Das Ergebnis der Wahl zum „Goldenen Windbeutel“ 2009.

Mehr als 35.000 Verbraucher beteiligten sich an der Abstimmung. Die überwältigende Mehrheit von 47 Prozent sah in Actimel den unverschämtesten Fall von Etikettenschwindel. foodwatch verlieh Hersteller Danone deshalb den „Goldenen Windbeutel 2009“.

Die Verleihung

Der Goldene Windbeutel 2009 ging an den Trinkjoghurt Actimel von Danone.

Am 20.03.2009 verlieh foodwatch den „Goldenen Windbeutel 2009“ an Danone. Beim Versuch, den Preis für die dreisteste Werbelüge am Deutschlandsitz des Konzerns in Haar bei München zu übergeben, wurden foodwatch-Kampagnenleiterin Anne Markwardt und der stellvertretende foodwatch-Geschäftsführer Matthias Wolfschmidt von Danone jedoch abgewiesen.

Zuletzt geändert am 29.07.2014
 
Newsletter abonnieren
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!