Newsletter abonnieren
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!

Das schreibt die Presse

  • 28.07.2015 | Hamburger Abendblatt

    Streit um eine Margarine

    Unilever streitet mit Foodwatch über Cholesterinsenker Becel pro.activ. Verbraucherschützer vor Niederlage.

    Mehr beim Hamburger Abendblatt

  • 28.07.2015 | NDR

    Margarine-Streit: Foodwatch droht neue Pleite

    Im Streit um die cholesterinsenkende Margarine "Becel pro.activ" droht der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch auch in zweiter Instanz eine Niederlage vor Gericht. Der Pressesenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) hat am Dienstag in Hamburg deutlich gemacht, dass er die Entscheidung der Vorinstanz für richtig hält. Das Hamburger Landgericht hatte eine Aussage über das Lebensmittel als Meinungsäußerung und nicht als Tatsachenbehauptung bewertet. "Es handelt sich um eine Meinungsäußerung", sagte auch Richter Claus Meyer. Er räumte der Berufung kaum Aussichten auf Erfolg ein. Seine endgültige Entscheidung will das OLG am 1. September bekannt geben.

    Mehr bei NDR

  • 28.07.2015 | Weser Kurier

    Foodwatch gegen Unilever-Konzern: Streitfall Margarine

    Kann Margarine den Cholesterinspiegel senken? Und: Verschweigt Hersteller Unilever bei seinem Produkt „Becel pro.activ“ mögliche Gesundheitsrisiken? Seit Jahren streitet Foodwatch mit dem Nahrungsmittelriesen um diese Fragen vor Gericht. Wenn nicht alles täuscht, wird die Verbraucherorganisation in dem Streit vor der Pressekammer des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) ein zweites Mal den Kürzeren ziehen. In der mündlichen Verhandlung am Dienstag fiel zwar noch keine Entscheidung. Der Vorsitzende Richter Claus Meyer machte aber klar, dass er das Urteil der Vorinstanz für korrekt hält.

    Mehr beim Weser Kurier

  • 27.07.2015 | welt.de

    Fast ein bisschen bio

    Regionale Produkte suggerieren ländliche Idylle und schaffen Vertrauen. Dabei ist es oft nur Täuschung

    Mehr bei welt.de

  • 27.07.2015 | welt.de

    Nächste Runde im Streit zwischen Foodwatch und Unilever

    Das juristische Tauziehen um die cholesterinsenkende Margarine «Becel pro.activ» geht vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht in die nächste Runde. Die zweite Instanz beschäftigt sich von Dienstag an (11.30 Uhr) mit der Klage der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch gegen den Lebensmittelkonzern Unilever (Az. 7 U 7/13). Es geht darum, ob Aussagen des Konzerns zu seinem Produkt als Meinungsäußerung oder als Tatsachenbehauptung zu bewerten sind.

    Mehr auf welt.de

  • 25.07.2015 | Süddeutsche Zeitung

    TTIP und die Froschlurche

    Gefährliche Metamorphose: Das Freihandelsabkommen soll nach seiner Ratifizierung von Experten stets geändert werden können - an den Abgeordneten vorbei.

    Mehr bei Süddeutsche Zeitung

  • 21.07.2015 | WDR „Quarks und Co.“

    Getäuschte Verbraucher: Die Suche nach dem Separatorenfleisch

    Sogenanntes Separatorenfleisch ist nicht schlecht, aber minderwertig: Es wird aus Fleischresten am Knochen gewonnen und ist deshalb anfällig für Keime. Separatorenfleisch muss gekennzeichnet werden, schließlich kostet es weniger als gewachsenes Muskelfleisch. Doch nach entsprechenden Hinweisen suchen Verbraucherschützer auf Verpackungen meist vergeblich. Sie befürchten, dass Verbrauchern in der Wurst oder anderen Fertigprodukten große Mengen an Separatorenfleisch einfach untergejubelt werden. Rund 70.000 Tonnen Separatorenfleisch verschwinden jedes Jahr aus den Listen der Produzenten. Das Problem: Nur im Labor lassen sich Hinweise auf nicht gekennzeichnetes Separatorenfleisch finden. Eine Einladung für Betrüger.

  • 21.07.2015 | WDR 5

    Teure Symbolpolitik

    WDR 5 berichtet über das vierjährige Bestehen des Portals lebensmittelklarheit.de. foodwatch fordert endlich bessere Gesetze gegen Irreführung und Verbrauchertäuschung.

    Mehr bei WDR 5

  • 20.07.2015 | blog.campact.de

    Die Freihandelslüge: Unsere Standards sind nicht in Gefahr

    Lebensmittel, chemische Substanzen, Gentechnik – Anhand dieser 3 Beispiele, wird deutlich, wie wir mit der Freihandelslüge TTIP in Sachen Standards hinters Licht geführt werden.

    Mehr auf blog.campact.de

  • 14.07.2015 | zdf.de

    Thilo Bode bei „Pelzig hält sich“

    Video auf zdf.de