Leitung foodwatch Österreich

Mag.a Heidi Porstner

foodwatch/Rita Newman

Ich habe Ernährungswissenschaften in Wien, Mailand und Rom studiert. Ich wollte genau verstehen: Was passiert in unserem Körper, wenn wir einen Apfel, einen Teller Spaghetti oder ein Stück Schokolade essen?

Während des Studiums ist mir klar geworden, dass unsere Ernährung in viel größeren Zusammenhängen zu sehen ist: Weizen wird rund um den Erdball geschippert, der Regenwald für Rindfleisch-Burger abgeholzt und Frauen werden auf Reisplantagen ausgebeutet. 
Was wir essen, hat also nicht nur Auswirkungen auf unseren Körper. Es hat auch Auswirkungen auf die Umwelt und auf das Leben der Menschen in anderen Teilen der Erde.

Für mich war klar: Da muss etwas getan werden. Und ich war und bin davon überzeugt, dass wir, wenn wir uns gemeinsam engagieren, etwas zum Positiven verändern können. 

Mit dieser Überzeugung habe ich mich zehn Jahre lang bei Global 2000 für den Umweltschutz engagiert. Dort habe ich internationale und nationale Kampagnen zu Freihandelsabkommen, Lebensmittel- und Landwirtschaftsthemen geleitet. 

Mit dieser Überzeugung setze ich mich jetzt bei foodwatch für gute, faire und sichere Lebensmittel ein.  

Derzeit baue ich zusammen mit meiner Kollegin Lisa Kernegger foodwatch in Österreich auf. Ich freue mich, dass wir diese tolle Aufgabe gemeinsam umsetzen können.