Leitung foodwatch Österreich

Mag.a Lisa Kernegger

foodwatch/Rita Newman

Ich habe Biologie, genauer gesagt Ökologie, in Wien und Frankreich studiert. Nach meinem Studium habe ich zunächst an internationalen wissenschaftlichen Projekten mitgearbeitet. Schnell wurde mir klar, dass mich das Spannungsfeld zwischen Politik, Wissenschaft und gesellschaftspolitischen Fragen besonders interessiert. Daher wechselte ich in den NGO-Bereich, wo ich über zehn Jahre bei der Umweltschutzorganisation Global 2000 arbeitete. Dort habe ich nationale und internationale Projekte und Kampagnen zu verschiedenen Themen geleitet.

Wie unsere Nahrungsmittel produziert werden und welche Auswirkungen das auf Menschen, Umwelt und Tiere auf der ganzen Welt hat, ist ein wichtiges Thema. Soziale Ungerechtigkeiten und die Ausbeutung und Zerstörung der Umwelt für die Nahrungsmittelproduktion hängen eng zusammen. All das beeinflusst natürlich auch die Qualität der Nahrungsmittel. Ich bin der Meinung, das ist ein Themenkomplex von so dringlicher Bedeutung für uns alle, dass er mehr thematisiert gehört. Mit meiner Arbeit will ich dazu beitragen diese Zusammenhänge aufzuzeigen und potenziellen Lösungen Gehör zu verschaffen.

Derzeit baue ich deshalb zusammen mit meiner Kollegin Heidi Porstner foodwatch Österreich auf. Das ist eine wunderbare Aufgabe, die mich jeden Tag mit Freude erfüllt.