Gegen die unmoralische Nahrungsmittelspekulation!

Sie haben Ihre Teilnahme bereits bestätigt und erfolgreich an der Aktion teilgenommen. Danke für Ihre Unterstützung!

Empfehlen Sie die Aktion per Social Media weiter:


Je mehr teilnehmen, desto größer die Aussicht auf Erfolg!


Senden Sie eine Empfehlung per E-Mail

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Sie können für die Empfehlung auch Ihr Standard-E-Mail-Programm verwenden.

Dieser Text wird per E-Mail versendet
  • http://www.foodwatch.org/aktion-deutschebank

    Investmentbanken spekulieren an den Börsen weltweit mit Agrar-Rohstoffen. Das kann die Preise für Nahrungsmittel drastisch in die Höhe treiben – und damit Menschen in armen Ländern in den Hunger. Schluss mit der unmoralischen Zockerei! Die Banken müssen jetzt handeln und auf die Rohstoffgeschäfte vorsorglich verzichten – denn die Anhaltspunkte, dass diese Finanzgeschäfte zu Hungerkrisen beitragen, sind erdrückend. Fordere die Deutsche Bank zum Ausstieg auf – unterzeichne jetzt die E-Mail-Aktion von foodwatch gegen Nahrungsmittelspekulation.

    * Diese E-Mail wurde nicht von foodwatch direkt versendet, sondern von einem Besucher der foodwatch-Internetseite. Bitte beachten Sie, dass foodwatch die Absender-Adresse nicht überprüft hat.
  • Bitte geben Sie hier die Worte ein, die im Bild angezeigt werden. Dies dient der Spam-Abwehr. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, klicken Sie bitte auf die blauen Pfeile, um ein neues Bild zu laden.

Ihre Angaben werden ausschließlich zum Versand der Weiterempfehlen-E-Mail genutzt. Die ins Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen.
(Datenschutzerklärung)