Erbseneintopf Gut & Günstig von Edeka: „Garantiert ohne“ mit 10 Zusatzstoffen

Edeka (Gut & Günstig): Erbseneintopf

Der Erbseneintopf von Edekas Eigenmarke Gut & Günstig kommt naturbelassen daher, auf der Vorderseite der großen grünen Dose verspricht Edeka werbewirksam „Garantiert ohne: geschmacksverstärkende Zusatzstoffe und Farbstoffe“. Doch die rückseitig gedruckte Zutatenliste offenbart: Auf 22 „normale“ Zutaten kommen ganze 10 Zusatzstoffe.

Das Clean Label auf dem Erbseneintopf von Edeka (Gut & Günstig)

Der Hinweis „ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe“ erlaubt die Verwendung sämtlicher Zusatzstoffe, die nicht als Geschmacksverstärker definiert sind. Sowie sämtlicher Geschmacksverstärker, die nicht als Zusatzstoff definiert sind. Der Gut & Günstig Erbseneintopf enthält keine solchen Zusatzstoffe, insofern ist der Aufdruck rechtlich nicht falsch, auch wenn Edekas Erbseneintopf neben 22 „normalen“ Zutaten 10 Zusatzstoffe enthält. Aber Werbebotschaften wie „frei von…“ oder „ohne….“ sind missverständlich: Verbraucherinnen und Verbraucher interpretieren diese so genannten Clean Labels sehr weitgehend. Sie erwarten umfassende Änderungen der Produktbeschaffenheit und lehnen auch Ersatzstoffe ab, so offensichtlich auch der Einreicher dieses Produktes bei schummelmelder.de. Das hat auch die Begleitforschung zur Initiative „Klarheit und Wahrheit“ des Bundesernährungsministeriums gezeigt.

Zutaten: Wasser, 41% Erbsen, 3% Rauchspeck (Schweinebauch, Speisesalz, Dextrose, Gewürze, Säuerungsmittel: Natriumacetate, Milchsäure; Antioxidationsmittel: Natriumascorbat; Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Kaliumnitrat; Rauch), 3% Kasseler-Schulter (Schweinefleisch, Speisesalz, Gewürze, Dextrose, Stabilisator: Triphosphate; Konservierungsstoff: Natriumnitrit; Antioxidationsmittel: Natriumascorbat), Karotten, 1,9% Kartoffeln, Speisesalz, Zwiebeln, modifizierte Stärke, Rapsöl, Verdickungsmittel: Guakernmehl; Weizenmehl, Magermilchpulver, Säuerungsmittel: Citronensäure; Hühnereieiweiß, Gewürze (enthält Senf, Sellerie).

Hat Edeka dafür den Goldenen Windbeutel verdient, den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres?

Jetzt abstimmen!

Zuletzt geändert am 06.11.2018
 
Newsletter abonnieren

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!