Bitte empfehlen Sie die Aktion jetzt weiter!

Alternativ können Sie diesen Text in eine E-Mail kopieren und versenden:

Hallo,

unterstütze doch auch die E-Mail-Aktion gegen die Lockerung der Grenzwerte für Quecksilber:

http://www.quecksilber-aktion.foodwatch.de

Quecksilber ist ein hochgiftiges Schwermetall. Durch Abgase von Kohlekraftwerken landet es in Meeren, Flüssen, Seen – und so auch in Fischen. Besonders belastet sind große Raubfische, die am Ende der Nahrungskette stehen, wie Schwert- und Thunfische. Die Belastung ist so hoch, dass das Bundesumweltministerium Schwangeren vom Verzehr einiger Fischarten ausdrücklich abrät. Trotzdem wollte die EU-Kommission die zulässigen Höchstwerte bei den hoch belasteten Raubfischen verdoppeln! Dann schien es zwar, diese Pläne seien vom Tisch. Doch die Entscheidung verzögert sich, das Thema wird anscheinend gerade wieder diskutiert. Das macht uns misstrauisch.

Schreiben Sie deshalb JETZT an die EU-Kommission: Grenzwerte dürfen keinesfalls gelockert werden!  

http://www.quecksilber-aktion.foodwatch.de

Viele Grüße