Rückruf: Salamisticks von Wilhelm Brandenburg (Rewe) und Marten (Aldi Süd)

25.04.2018
© "obs/zur Mühlen Gruppe"

Die Zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH ruft zwei Geflügelsalami-Produkte aus dem Sortiment von Aldi Süd und Rewe zurück. Grund: Bei Labor-Kontrollen wurden vereinzelt Salmonellen festgestellt. Die betroffen Produkte sollten deshalb nicht verzehrt werden.

Das Unternehmen hat - laut eigenen Angaben - umgehend reagiert und die betroffenen Artikel aus dem Verkauf nehmen lassen. 

Betroffen vom Rückruf sind folgende Produkte:

  • Die "Wilhelm Brandenburg - Geflügelsalami Sticks mit Pflanzenfett, luftgetrocknet, mit Edelschimmel, 90g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.06.2018, vertrieben bei REWE.
  • Die "Marten Salametti Minisalamis-Geflügel, 100g" (hergestellt von Gütersloher Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co.KG) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 11.05.2018 und 18.05.2018. Vertrieben werden sie in Teilen des ALDI Süd-Gebietes.

Die zur Mühlen Gruppe warnt: "Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann unter anderem Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, Fieber, sowie Kopfweh auslösen." Das Unternehmen empfiehlt Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, umgehend einen Arzt aufzusuchen.

Die Kunden können betroffenen Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben.

Drei Lebensmittel-Rückrufe jede Woche!

Wussten Sie, dass es im Schnitt drei Lebensmittelrückrufe pro Woche in Deutschland gibt? Viel zu oft erfahren wir Verbraucherinnen und Verbraucher davon allerdings nichts.

foodwatch fordert: Supermärkte und Discounter müssen gut sichtbar am Regal, an der Kasse, am schwarzen Brett, per Newsletter und über ihre sozialen Netzwerke vor allen gesundheitsgefährdenden Lebensmitteln aus ihrem Sortiment warnen! Es kann nicht sein, dass Menschen nur zufällig von Lebensmittelrückrufen erfahren. 

Unterstützen Sie daher jetzt unsere Aktion für bessere Lebensmittelwarnungen!

Bild: foodwatch

Wir wollen gewarnt werden!

Unterschriften

Supermärkte und Discounter müssen Rückrufe endlich so verbreiten, dass wirklich jeder die Chance hat zu erfahren, von welchen Produkten Gefahren ausgehen! Mehr erfahren

Datenschutzhinweis
 
Newsletter abonnieren

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!

In den Medien