Jetzt unterschreiben: Versteckte Tiere kennzeichnen!

Sie haben Ihre Teilnahme bereits bestätigt und erfolgreich an der Aktion teilgenommen. Danke für Ihre Unterstützung!

Empfehlen Sie die Aktion per Social Media weiter:


Je mehr teilnehmen, desto größer die Aussicht auf Erfolg!


Senden Sie eine Empfehlung per E-Mail

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Sie können zum Weiterempfehlen auch Ihr Standard-E-Mail-Programm nutzen.

Dieser Text wird per E-Mail versendet
  • http://www.foodwatch.org/aktion-versteckte-tiere >br>
    Gelatine im Multivitaminsaft, Schweineborsten in der Brotherstellung, Milchzucker in der vermeintlich rein pflanzlichen Schokolade: Wer sich vegetarisch oder vegan ernähren, aus religiösen Gründen Schweineprodukte meiden oder einfach nur bestimmte Formen der Tierhaltung unterstützen möchte, bekommt wider Willen tierische Produkte untergejubelt. Eine Gesetzeslücke macht es möglich: In vielen Produkten stecken versteckte Tiere, ohne dass dies auf der Verpackung angegeben werden muss. Findest Du nicht auch: Wer bestimmte oder alle Tierprodukte vermeiden will, muss die Möglichkeit dazu haben? Dann unterzeichne die E-Mail-Aktion der Verbraucherorganisation foodwatch an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) und fordere eine lückenlose Kennzeichnungspflicht für alle versteckten Tierprodukte und Tierbestandteile! >br>
    * Diese E-Mail wurde nicht von foodwatch direkt versendet, sondern von einem Besucher der foodwatch-Internetseite. Bitte beachten Sie, dass foodwatch die Absender-Adresse nicht überprüft hat.
  • Bitte geben Sie hier die Worte ein, die im Bild angezeigt werden. Dies dient der Spam-Abwehr. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, klicken Sie bitte auf die blauen Pfeile, um ein neues Bild zu laden.

Ihre Angaben werden ausschließlich zum Versand der Weiterempfehlen-E-Mail genutzt. Die ins Formular eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen.
(Datenschutzerklärung)