Bitte weitersagen!


Vielen Dank, dass Sie sich an unserer Protestaktion beteiligt haben! Leiten Sie jetzt den Aufruf auch an Freundinnen und Freunde weiter. Je mehr wir sind, desto lauter tönt unsere Stimme!


Alternativ können Sie diesen Text in eine E-Mail oder ihren Messenger kopieren und versenden:

Hallo,

unterstütze auch die E-Mail-Aktion für wirksame Maßnahmen gegen Fehlernährung! 

http://www.zucker-aktion.foodwatch.de

Etwa 15 Prozent der Kinder und 60 Prozent der Erwachsenen gelten als zu dick. Dazu tragen auch viele verarbeitete Produkte bei, deren hoher Gehalt an Fett und Zucker nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. Die leicht verständliche Lebensmittel-Ampel könnte das ändern – doch nur, wenn sie gesetzlich vorgeschrieben wird. Einzelne Produkte mit Ampelkennzeichnung helfen nicht viel, denn ein Vergleich ist so nicht möglich. Hier ist die Politik gefragt: Schreiben Sie an die Bundesregierung und fordern Sie endlich wirksame Maßnahmen gegen Fettleibigkeit! Dazu gehören eine verpflichtende Ampelkennzeichnung, eine Limo-Steuer, und eine Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde Lebensmittel.

http://www.zucker-aktion.foodwatch.de

Viele Grüße