Presseeinladung: Fototermine in Erfurt und Karlsruhe – Einreichung der bislang größten Verfassungsbeschwerde: Mehr als 125.000 klagen gegen CETA

24.08.2016 Zurück zur Übersicht

Einladung zu Presse-/Fototerminen in Erfurt und Karlsruhe

Einreichung der bislang größten Verfassungsbeschwerde: Mehr als 125.000 klagen gegen CETA

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit mehr als 125.000 Bürger-Vollmachten ist „Nein zu CETA“ die größte Verfassungsbeschwerde in der Geschichte der Bundesrepublik. Am 31. August reicht ein Bündnis aus Campact, foodwatch und Mehr Demokratie die Beschwerde gegen das Freihandelsabkommen CETA beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

Zunächst werden die Vollmachten am 30. August in Erfurt auf einen Transporter geladen. Im dortigen gemeinnützigen Christophoruswerk wurden die Vollmachten sortiert und erfasst. Sie können als Pressevertreter beim Einladen anwesend sein, fotografieren und Interviews führen.

1. Termin: Dienstag, den 30. August 2016 um 11:00 Uhr

Ort: Christophoruswerk Erfurt-Vieselbach, Bahnhofsallee 5, 99198 Erfurt

mit:

  • Ralf-Uwe Beck, Bundesvorstandssprecher Mehr Demokratie e.V.
  • Andreas Otto, Geschäftsführer Christophorus Dienstleistungen gGmbH

Am folgenden Tag, dem 31. August, wird der Transporter vormittags vor dem Bundesverfassungsgericht eintreffen. Kläger aus der Region werden den Kleinlaster in Empfang nehmen und die beschrifteten Kartons mit den Vollmachten aufstapeln und medienwirksam ins Gebäude tragen. Zudem stehen Vertreter der drei Organisationen Campact, foodwatch und Mehr Demokratie für Interviews zur Verfügung.

2. Termin: Mittwoch, den 31. August 2016 um 10:45 Uhr

Treffpunkt: Schlosspark neben dem Bundesverfassungsgericht Karlsruhe, 76131 Karlsruhe, Stadtplanlink: https://campact.org/CETA-Karlsruhe

mit:

  • Roman Huber, geschäftsführender Bundesvorstand Mehr Demokratie e.V.
  • Lena Blanken, Volkswirtin, foodwatch e.V.
  • Jörg Haas, Campaigner Campact e.V.

Für eine Rückmeldung, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen, sind wir dankbar – formlos telefonisch oder per Mail an eine der drei Organisationen. Für das Betreten des Geländes des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe sollten sie sich sicherheitshalber anmelden unter presse@campact.de 

Mit freundlichen Grüßen

Svenja Koch, Sylvie Ahrens und Anne Dänner 


Pressekontakte:

Campact, Svenja Koch, presse@campact.de, 04231 / 95 75 90

foodwatch, Sylvie Ahrens, presse@foodwatch.de, 030 / 24 04 76 290, 0174 / 375 16 89

Mehr Demokratie, Anne Dänner, presse@mehr-demokratie.de, 0178 / 816 3017, 030 / 420 823 70

 
RSS-Feed

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren.

So ereichen Sie uns

foodwatch e.V.
presse und öffentlichkeitsarbeit
brunnenstraße 181
d-10119 berlin

e-mail: presse@foodwatch.de

An Wochenenden erfahren Sie unter der angegebenen Telefonnummer per Bandansage, auf welchem Wege Sie uns kontaktieren können. 

Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie die Pressestelle in dringenden Fällen mobil unter
+49 (0) 1 74 / 3 75 16 89

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, um unsere Pressemitteilungen per E-Mail zu erhalten.