Sophie Unger, Recherche und Kampagnen

foodwatch-Team: Sophie Unger, Trainee Kampagnen

Sophie Unger arbeitet seit April 2015 bei foodwatch. Im Rahmen der Kampagne zu legaler Täuschung deckt Sophie Unger Werbelügen und Etikettenschwindel auf. Ob irreführende Kennzeichnung, fragwürdige Produktaufmachung oder „versteckte Tiere“ in Lebensmitteln – die billigen Tricks von Herstellern und Handelsunternehmen sind leider immer noch legal. Verbraucherinnen und Verbraucher werden am Supermarkregal buchstäblich abgespeist. Das muss sich ändern!

Sophie Unger studierte Geographie, Politische Wissenschaft und Ethnologie in Freiburg, Heidelberg und Valparaíso (Chile). Während ihrer Studienzeit sammelte sie erste Kampagnen-Erfahrungen im Bildungsstreik. Einblicke in die Bereiche Ernährung und Landwirtschaft gewann Sophie Unger durch Forschungsaufenthalte in Mexiko, Thailand und Ghana. In ihrer Masterarbeit behandelte Sophie Unger die instabile Ernährungssicherheit in Nordghana und untersuchte die Handlungsstrategien der lokalen Bevölkerung.

Eine Parallele dieser internationalen Erfahrungen: Das ungleiche Machtverhältnis zwischen global agierenden Lebensmittel- und Agrarkonzernen gegenüber der Zivilgesellschaft. Um diesem Ungleichgewicht etwas entgegen zu setzen und die Stimme von Verbraucherinnen und Verbrauchern in Bezug auf gesundheitliche, ökologische und politische Aspekte unserer täglichen Ernährung zu stärken – darum arbeitet Sophie Unger für foodwatch.

Porträtbilder in Druckauflösung zum Herunterladen

Sophie Unger, Kampagnen
Sophie Unger, Kampagnen
Sophie Unger, Kampagnen

Als Bildquelle bitte angeben: foodwatch/Darek Gontarski

 
Newsletter abonnieren

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!