Großes Bewirken!

Sie überlegen, ob Sie foodwatch mit einer großzügigen Spende unterstützen sollen?

  • Tun Sie es, wenn Sie finden, dass die Verbraucherrechte im Lebensmittelbereich gestärkt werden sollten und wenn Sie sich mehr Transparent im Lebensmittelmarkt wünschen.
  • Tun Sie es, wenn Sie sich eine aussagefähige Kennzeichnung der Lebensmittel wünschen, damit die Verbraucher auf den ersten Blick erkennen können, wie gut die Nährwertqualität einzelner Lebensmittel ist.

  • Tun Sie es, wenn Sie der Meinung sind, dass es eine Organisation geben muss, die der Lebensmittelindustrie un d der Politik auf die Finger schaut und
  • wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Nutztiere nicht länger unter krankmachenden Bedingungen gehalten werden dürfen.

Werden Sie Großspender/in von foodwatch und gestalten Sie unsere Zukunft mit!

Werden Sie Großspender/in und sorgen Sie mit uns zusammen für bessere Lebensmittel!

FundraisingBox Logo

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Großspenden

Großspender ist, wer einmalig oder kumuliert über einen abgestimmten Zeitraum hinweg überdurchschnittlich viel spendet.

  • Grundsätzlich werden alle Großspender (ab 5.000 Euro) auf der foodwatch-Internetseite namentlich genannt. Wenn ein Spender oder eine Spenderin aus nachvollziehbaren Gründen nicht auf unserer Internetseite genannt werden möchte, veröffentlichen wir den Namen ausnahmsweise nicht unmittelbar auf der Internetseite, sondern geben nur die Spendensumme an – den Namen nennen wir jedoch auf Anfrage. Wer damit nicht einverstanden ist, dessen Spende nimmt foodwatch nicht an. 
  • Bei Spenden ab 500 Euro im Jahr – ob von Unternehmen oder Einzelpersonen – überprüft foodwatch, ob es einen Zusammenhang zur Lebensmittelwirtschaft gibt. Spenden aus der Lebensmittelindustrie und von größeren Unternehmen des Lebensmittelhandels lehnt foodwatch grundsätzlich ab. Mehr dazu in der Rubrik Finanzen.

Spenden und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten von foodwatch automatisch eine Spendenbescheinigung im ersten Quartal des Folgejahres. Beim Spenden oder Mitglied werden können Sie wählen, ob sie die Bescheinigung per Briefpost oder als PDF-Dokument in einer (unverschlüsselten) E-Mail erhalten möchten. 

Falls Sie Ihre Spendenbescheinigung früher oder gar nicht brauchen, oder auch noch Spendenbescheinigungen für vergangene Jahre benötigen, teilen Sie uns dies gerne per E-Mail an service(at)foodwatch(dot)de oder über das Kontaktformular mit. Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 / (0)30 / 28 44 52 96.

DATEN AUS FORMULAREN WERDEN VERSCHLÜSSELT

Alle Daten, die Sie auf der foodwatch-Internetseite in Formulare eingeben, werden von Ihrem Browser verschlüsselt an den Webserver übermittelt und von diesem auch verschlüsselt zurückgegeben. Dazu verwendet foodwatch ein SSL Zertifikat mit hoher Verschlüsselungsstärke (128bit) von Thawte. Damit ist sichergestellt, dass Unbefugte nicht auf Ihre Daten zugreifen können.

SICHERE VERBINDUNG: „HTTPS“ STATT „HTTP“

Dass Ihre Daten über eine sichere Verbindung übermittelt wurden, erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile (URL) „https“ statt „http“ angezeigt wird. Das „s“ steht für secure (sicher).

SYMBOL SICHERHEITSSCHLOSS WEIST AUF SICHERE VERBINDUNG HIN

Im Internet Explorer weist das Symbol eines Sicherheitsschlosses rechts neben der Adresszeile auf die verschlüsselte Verbindung hin und liefert weitere Informationen zum Aussteller Thawte sowie beispielsweise die Schlüsselkennung. Im Firefox finden Sie ein entsprechendes Symbol links neben der Adresszeile.

foodwatch nutzt ein Zertifikat von Let's Encrypt. Für die beiden am häufigsten genutzten Browser Internet Explorer und Mozilla Firefox hier eine Erklärung, wie Sie die sichere Verbindung und das Sicherheitszertifikat überprüfen können:

SICHERE VERBINDUNG UND ZERTIFIKAT ÜBERPRÜFEN IM INTERNET EXPLORER

Wenn Sie das Spenden- oder Beitrittsformular aufgerufen haben und in der Adresszeile „https“ steht, erscheint rechts in der Adresszeile das Symbol eines Sicherheitsschlosses. Klicken Sie darauf und klicken Sie auf den Link „Zertifikate anzeigen“. Ihnen wir der Aussteller angezeigt und nach Auswählen des Reiters „Details“ auch z. B. der Fingerabdruck (nach unten scrollen). 

SICHERE VERBINDUNG UND ZERTIFIKAT ÜBERPRÜFEN IM MOZILLA FIREFOX

Im Firefox klicken Sie bitte links neben der Adresszeile auf das grüne Symbol eines Sicherheitsschlosses. Es wird Ihnen angezeigt, dass die Website „foodwatch.org“ eine sichere Verbindung anbietet. 

Wenn Sie nun auf den Pfeil rechts klicken, dann auf „weitere Informationen“ und dann auf „Zertifikat anzeigen“, werden Ihnen Detailinformationen über das Zertifikat und die sichere Verbindung angezeigt. 

Wenn Sie über kein deutsches Konto verfügen, doch Ihre ausländische Bank – wie die meisten Banken – am europäischen SEPA-Verfahren teilnimmt, können Sie ganz einfach unser Mitgliederformular nutzen. foodwatch kann Ihre Beiträge dann einziehen.

Sollte Ihre Bank am SEPA-Verfahren nicht teilnehmen, können Sie Beiträge an foodwatch selbst überweisen beziehungsweise einen Dauerauftrag einrichten.

Hier ist unsere Bankverbindungen für Auslandsüberweisungen:

foodwatch e.V.                                  

GLS Gemeinschaftsbank

BIC-Code: GENO DEM 1 GLS

Für Mitgliedsbeiträge: IBAN: DE 23430609670104246401

Für Einzelspenden: IBAN: DE 50430609670104246400

Wenn Sie jetzt festgestellt haben, dass eine Großspende doch nichts für Sie ist, dann werden Sie doch foodwatch-Fördermitglied

Mit Ihrer regelmäßigen Unterstützung helfen Sie uns kontinuierlich den Druck auf Politik und Lebensmittelindustrie zu erhöhen.