Jetzt unterzeichnen für bundesweite Volksentscheide!

Bild: Mehr Demokratie e. V.
Unterschriften. Sind Sie schon dabei?

Die Bundestagswahl ist vorbei – und für die nächsten vier Jahre bleibt uns Bürgerinnen und Bürgern in vielen Fragen nur die Zuschauerrolle in unserer Demokratie. Das wollen wir ändern: In einem großen Bündnis setzen wir uns deshalb für die Einführung bundesweiter Volksentscheide ein. Bereits die Möglichkeit, dass wir zwischen den Wahlen über Sachfragen abstimmen könnten, würde vieles in der politischen Diskussion verändern. Wir Verbraucherinnen und Verbraucher müssten ganz anders einbezogen, Alltagsprobleme stärker angegangen werden. Mehr als 70 Prozent der Bürgerinnen und Bürger wünschen sich diese Möglichkeit, die auch ein Mittel gegen die wachsende Demokratiemüdigkeit wäre. Darum fordern wir die künftige Regierung auf: Legen Sie sich im Koalitionsvertrag auf die Einführung bundesweiter Volksentscheide fest! Bitte unterstützen Sie uns dabei! 

Diese Aktion wird von einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis von mehr als 25 Organisationen getragen, organisiert von Mehr Demokratie e. V. – mit dabei sind zum Beispiel der BUND, der Deutsche Naturschutzring und Slowfood. 

Fragen? Lesen Sie 10 Argumente zu Volksentscheiden »

Petitions-Text lesen

Wir Bürgerinnen und Bürger fordern, dass in den Koalitionsvertrag aufgenommen wird: Die Regierungs-Koalition strebt eine Grundgesetzänderung an, mit der Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide auf Bundesebene eingeführt werden. Dies wird nach dem Vorbild der Länder gestaltet. Die Koalition bringt einen entsprechenden Antrag in den Bundestag ein.

Vorname Nachname (wird automatisch eingefügt)

Die Petition soll an die Parteien überreicht werden, die nach der Bundestagswahl eine Koalition bilden.