Das neue Buch von Thilo Bode: „Die Freihandelslüge“

TTIP muss gestoppt werden! Das ist das Fazit von Thilo Bode nach seiner Analyse der Folgen des geplanten Freihandelsabkommens. Mit der Verabschiedung des Abkommens zwischen der EU und den USA würde ein Regelwerk in Kraft gesetzt, das in erster Linie Konzernen nützt, während es der Mehrheit der Menschen in den USA und Europa schadet. 

Mehr lesen

haben mitgemacht. Sie auch?

Geheime Lebensmittelbuch-Kommission abschaffen!

„Kirsch“-Tee ohne Kirschen, „Alaska-Seelachs“ ohne Lachs: Die Lebensmittelbuch-Kommission legt nicht nur absurde Bezeichnungen fest, sondern berät auch geheim. Schluss damit! Mehr erfahren



haben mitgemacht. Sie auch?

Schluss mit Schleichwerbung in der Schule!

Mit kostenlosen Lehrmaterialien schleichen sich Unternehmen auf dreiste Art in die Klassenzimmer. Jetzt protestieren! mehr erfahren



Die Politik hält es mit den Lobbys, der Journalismus mit dem Anzeigen­geschäft. Der Verbraucher sollte es mit der Wahrheit halten, mit foodwatch.

Roger Willemsen

Publizist und Fernsehmoderator

Unsere Freunde und Förderer

Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte.

Der foodwatch-Newsletter

Bleiben Sie mit  anderen immer auf dem Laufenden - mit dem foodwatch-Newsletter. Jetzt bestellen!


Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!

Newsletter
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie erfahren's zuerst.

  • Buchcover "TTIP: Die Freihandelslüge" von Thilo Bode 04.03.2015 Buchempfehlungen

    Das neue Buch von Thilo Bode: „TTIP – Die Freihandelslüge“

    Am 9. März 2015 erscheint das neue Buch von Thilo Bode zum Freihandelsabkommen TTIP: „Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet“. MEHR

  • 26.02.2015 Lebensmittelbuch

    Lebensmittelbuch-Kommission: Ministerium hält Bericht zurück

    foodwatch hat Bundesernährungsminister Christian Schmidt aufgefordert, den Evaluationsbericht über die Arbeit der Lebensmittelbuch-Kommission unverzüglich und vollständig zu veröffentlichen. Das externe Gutachten liegt dem Ministerium bereits seit Dezember vor. Doch auf Nachfrage von foodwatch konnte ein Sprecher Schmidts noch nicht einmal einen Termin für die Veröffentlichung in Aussicht stellen. Die geheim tagende Kommission erarbeitet Leitsätze zu Rezepturen und Kennzeichnung.MEHR

  • 23.02.2015 Freihandel

    Emnid-Umfrage: Zustimmung zu TTIP deutlich gesunken

    Das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA verliert in der deutschen Bevölkerung massiv an Zuspruch. Nur noch 39 Prozent der Bürger halten TTIP für "eine gute Sache", ergab eine aktuelle Repräsentativ-Befragung des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag von foodwatch.MEHR

 
Frage des Monats

März2015: „Woher kommen eigentlich die Buchstaben hinter den Vitaminen?“


foodwatch-Expertin Astrid Gerstemeier antwortet

Antwort lesen

Verbraucherreport 2014

Ein foodwatch-Report über Kennzeichnungs­lücken und Verbraucher­erwartungen. 

Mehr lesen