Das Geflügelschwein

Puten Cervelatwurst von Gutfried

  • Vorne Pute, hinten Schwein 08.12.2010 | „Deutschlands beliebteste Geflügelwurst“ steht vorne auf der Verpackung der „Puten Cervelatwurst“. Wie die anderen Produkte aus dem Gutfried-Sortiment trägt auch sie den krähenden Hahn im Logo. Doch in der „Puten Cervelatwurst“ vom „Geflügelwurst-Spezialisten Nummer Eins“ schmückt sich ein Schwein mit fremden Federn: Knapp die Hälfte an ihr ist Schweinefleisch. Dennoch nennt Gutfried sie „Puten Cervelatwurst“. Das ist eine dreiste Verbrauchertäuschung!

  • Ein Schwein schleicht sich ein 08.12.2010 | Wer sich drauf verlässt, was in großen Buchstaben vorne drauf steht, dem wird Schwein untergejubelt. Unter aller Sau! Das werden nicht nur die religiös motivierten Käufer dieses Produkts so empfinden. Wenn vorne nur Geflügel draufsteht, sollte hinten kein Schwein drin sein. Und wenn es ohne Schwein nicht geht, sollte das auch vorne drauf stehen. So einfach ist das. Vorne Pute, hinten Schwein ist alles andere als verbraucherfreundlich.

  • Ich glaub‘, mein Schwein pfeift! 08.12.2010 | Und was sagt der Hersteller? Eine „doppelte Kennzeichnung“ hält Gutfried „nicht für erforderlich“, man führe das Schweinefleisch schließlich in der Zutatenliste auf. Achso? Erforderlich findet Gutfried also, „Geflügel“ doppelt und dreifach auf der Verpackung auftauchen zu lassen, während es das Schwein – von dem immerhin fast genauso viel in der Wurst steckt – nur in ca. 1,8 Millimeter kleiner Schrift auf die Rückseite schafft.

  • Ein Schwein kommt selten allein 08.12.2010 | Gutfried ein schwarzes Schaf? Weit gefehlt. Schweinefleisch schafft es in verschiedenste „Geflügel“produkte verschiedenster Hersteller. Nur: In den seltensten Fällen ist das auf den ersten Blick erkennbar. Kein Problem, finden die Hersteller und sind sich einig: Nicht sie sind in der Pflicht eindeutig zu kennzeichnen, sondern der Verbraucher soll gefälligst das Kleingedruckte lesen und Zutatenlisten-Detektiv spielen. So geht diese Branche mit ihren Kunden um.

E-Mail-Aktion an Gutfried eingestellt

Nach 10.000 Verbraucherbeschwerden lässt Gutfried die "Sau raus" und ändert die Rezeptur. Das Ergebnis: Eine Puten Cervelatwurst ganz ohne Schwein!

Newsletter abonnieren
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie
erfahren´s zuerst.

Jetzt Pate werden!

Sie können etwas gegen Verbrauchertäuschung tun – werden Sie Pate der abgespeist-Kampagne!