Unterschriften. Sind Sie schon dabei?

Immer wieder Gift im Ei: Jetzt reicht's!

Millionen Eier sind mit dem giftigen Insektizid Fipronil verunreinigt. Jeden Tag kommen neue Details ans Licht, immer mehr belastete Eier werden entdeckt. Wir fordern: Jetzt alle Fakten auf den Tisch!  Mehr erfahren



Verbrauchertäuschung

Schluss mit dem Saftschwindel!

Was ist echter Saft, was tut nur so? Viele Hersteller lassen ihre Zuckerwasser-Getränke aussehen wie echte Fruchtsäfte. Lesen Sie jetzt, wer ehrlich ist und wer nicht – und fordern Sie eine klare Kennzeichnung!

Mehr Infos
Unterschriften. Sind Sie schon dabei?

Frau Merkel, sagen Sie Nein zu Glyphosat!

Die EU-Kommission will Glyphosat für weitere 10 Jahre zulassen – trotz der Hinweise auf eine Krebsgefahr. Fordern Sie die Bundeskanzlerin jetzt auf dafür zu sorgen, dass Deutschland Nein sagt zu Glyphosat!  Mehr erfahren



Der foodwatch-Newsletter

Bleiben Sie mit  anderen immer auf dem Laufenden - mit dem foodwatch-Newsletter. Jetzt bestellen!


Buch: „Das Schweinesystem“

Matthias Wolfschmidt, Veterinärmediziner und Kampagnenleiter von foodwatch, beschreibt in seinem gerade erschienen Buch „Das Schweinesystem“ (18 €, Verlag S. Fischer) eindrücklich, wie im jetzigen System Tiere gequält, Bauern in den Ruin getrieben und Verbraucher getäuscht werden. Und fordert: Das muss sich ändern!

Mehr lesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, das gilt ganz besonders für unser Essen in einer globalisierten Waren-­Welt.

Hans-Werner Meyer

Schauspieler

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, das gilt ganz besonders für unser Essen in einer globalisierten Waren-­Welt.

Hans-Werner Meyer

Schauspieler

Unsere Freunde und Förderer

Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte.

Immer wieder Gift im Ei: Jetzt reicht's!

Millionen Eier sind mit dem giftigen Insektizid Fipronil verunreinigt, täglich kommen neue Details ans Licht. Wir fordern: Jetzt alle Fakten auf den Tisch! 

Mehr erfahren

  • 18.08.2017 Lebensmittelpolitik

    Action plan on Fipronil

    Food legislation promises preventative protection against health hazards and against fraud. As in other food scandals in the past, the Fipronil scandal shows that in reality, consumers cannot rely on this promise. Again and again, the spirit of food legislation is basically violated, and effective prevention is not guaranteed. In order to avoid scandals like this in the future, foodwatch has designed an action plan. MEHR

  • 14.08.2017 Essen und Gesundheit Lebensmittelpolitik

    foodwatch fordert politische Konsequenzen aus Fipronil-Skandal

    Als Antwort auf den Skandal um Fipronil-belastete Eier fordert foodwatch von der Bundesregierung wirksame gesetzliche Maßnahmen gegen Gesundheitsgefahren und Betrug im Lebensmittelsektor. Ein Aktionsplan sieht höhere Strafen für Unternehmen vor, die gegen Vorschriften des Lebensmittelrechts verstoßen. Zudem müssen die Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette und die bessere Information der Öffentlichkeit sichergestellt werden.MEHR

  • 08.08.2017 Werbelügen Saft

    Saft-Hersteller Voelkel ändert Etiketten

    Der Saft-Hersteller Voelkel hat eine verständlichere Kennzeichnung seiner Saft- und Saftmischgetränke angekündigt. Damit reagierte das Unternehmen auf die foodwatch-E-Mail-Aktion, die mittlerweile von mehr als 17.000 Menschen unterstützt wird.MEHR

 
Wir sind foodwatch


Verbraucher kämpfen gemeinsam für ihre Rechte – seien Sie dabei!

Newsletter
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie erfahren's zuerst.

Frage des Monats

August: „Muss man sich beim Verzehr von Spinat, Roter Beete oder Salat Gedanken um die Nitratbelastung machen?“


Ernährungsberaterin Alice Luttropp antwortet

Zur Antwort

„Das Schweinesystem“

Eindringlich be­­schreibt Matthias Wolf­­schmidt, Veterinär und Kampagnen­­­­leiter von foodwatch, in seinem Buch die un­­er­­träg­­lichen Zu­­­stände in der Tier­­­haltung – und zeigt Lösungen. 

 

mehr lesen