Schluss mit dem Saftschwindel!

Schluss mit dem Saftschwindel!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie vermarkten Ihre Getränke, als wären es echte Fruchtsäfte – selbst wenn sie das nicht sind.

Indem Sie jedoch Nektare und Fruchtsaftgetränke mit hohem Wasseranteil in klassischen Saft-Verpackungen tarnen und den tatsächlichen Saftgehalt nur auf der Rückseite im Kleingedruckten angeben, machen Sie Ihrer Kundschaft den Einkauf unnötig schwer. Das muss nicht sein!

Daher fordere ich Sie auf: Sorgen Sie für eine verständliche Kennzeichnung! Es muss auf einen Blick erkennbar sein, bei welchen Produkten es sich um einen 100%-igen Fruchtsaft handelt und bei welchen nicht:

- Der Fruchtsaftgehalt muss gut lesbar auf der Vorderseite der Produkte ausgewiesen werden.

- Bei jenen Getränken, denen Wasser, Zucker oder Aroma zugesetzt wurde, muss das auch auf den ersten Blick erkennbar sein.

Mit freundlichen Grüßen

Diese E-Mail wird verschickt an: 

albi GmbH & Co. KG

RAUCH Deutschland GmbH & Co KG

beckers bester GmbH

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG

0

Unterschriften

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Daten verwenden wir zur Durchführung dieser Aktion. An die AdressatInnen übermitteln wir Ihren Vornamen, Namen, Wohnort sowie Kommentar. Zur Bestätigung Ihrer Teilnahme erhalten Sie eine E-Mail. Darin können Sie auch entscheiden, ob Sie weiter über unsere Arbeit informiert werden möchten. Der künftigen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit formlos widersprechen, z. B. per E-Mail an service(at)foodwatch(dot)de (Datenschutzerklärung).