Publikation 07.12.2018

Report „Rechtlos im Supermarkt“

Fipronil-Eier, Pferdefleisch-Lasagne, Babymilch mit Salmonellen – Lebensmittelskandale erschüttern regelmäßig Europa. Denn die Lebensmittelgesetze in der EU schützen uns Konsument*innen nicht ausreichend vor Gesundheitsgefahren und Täuschung. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfassende foodwatch Analyse unserer Kolleg*innen aus dem Jahr 2018. Grenzwerte werden gelockert, umstrittene Zusatzstoffe und Pestizide zugelassen, all das passiert entgegen dem Vorsorgeprinzip. Der foodwatch Bericht „Rechtlos im Supermarkt“ zeigt auf mehr als 50 Seiten, wie das geschieht. Und wie die Kontrollbehörden regelmäßig im Dunkeln tappen, wenn es darum geht, wohin welche Lebensmittel geliefert werden – obwohl die Rückverfolgbarkeit der Lieferwege vorgeschrieben ist. Verantwortlich dafür sind erhebliche Schwächen des Lebensmittelrechts.