Gender-Sprache

Wir von foodwatch treten ein für die Rechte aller Menschen auf ausreichende, qualitativ gute, gesundheitlich unbedenkliche und ehrliche Lebensmittel. Wir beziehen uns dabei explizit auf alle Menschen – unabhängig von biologischem und sozialem Geschlecht. Um dies zu verdeutlichen, verwenden wir in unserer Kommunikation in der Regel das sogenannte Gendersternchen.  

Sie werden jedoch auch andere Formulierungen bei foodwatch finden – teils, weil es sich um ältere Texte handelt. Und teils, weil die Zeichenzahl in Überschriften oder Tweets ebenso begrenzt ist wie die Redezeit in Interviews, und wir kreativ mit Sprache umgehen wollen. Geschlechtersensible  Sprache verstehen wir als work in progress: Wir finden es wichtiger, uns im Hier und Jetzt für die Rechte von Verbraucher*innen stark zu machen, als in derselben Zeit ältere Texte auf unserer Internetseite sprachlich zu überarbeiten. Aber versprochen: Wir arbeiten daran!