Pressemitteilung 16.08.2016

Presseeinladung - Vorstellung der foodwatch-Marktstudie: "So zuckrig sind Erfrischungsgetränke in Deutschland"

Einladung zur Pressekonferenz

Vorstellung der foodwatch-Marktstudie: "So zuckrig sind 'Erfrischungsgetränke' in Deutschland"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland ist eines der Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an zuckergesüßten Getränken. Mit fatalen Folgen: Bereits eine Dose am Tag erhöht das Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes oder auch Herzinfarkte. Alleine durch Fettleibigkeit (Adipositas) entstehen in Deutschland Kosten von rund 63 Milliarden Euro pro Jahr. foodwatch hat nun erstmals den deutschen Markt der sogenannten Erfrischungsgetränke auf ihren Zuckergehalt untersucht. Getestet wurden knapp 500 Produkte - von Limonaden über Energydrinks bis hin zu Saftschorlen.

Auf unserer Pressekonferenz werden wir die Studie vorstellen und Handlungsempfehlungen für die Politik einbringen. Außerdem werden wir alle untersuchten Produkte aufstellen und den in den Getränken enthaltenen Zucker aufschütten.

Termin: Mittwoch, den 24. August 2016, 11:00 Uhr

Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin, Raum 1+2

mit:

- Prof. Dr. med. Wieland Kiess,
Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Leipzig
- Oliver Huizinga,
Autor der foodwatch-Studie

Für eine Rückmeldung, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen, wären wir Ihnen sehr dankbar - formlos telefonisch unter (0 30) 24 04 76 - 290 oder per Mail an presse(at)foodwatch(dot)de.