Kennzeichnung/Rezeptur verbessert

Angeblich ein "Gourmet"-Kuchen mit "erlesenen Zutaten" - in Wahrheit jede Menge E-Nummern, Aromen und bis zuletzt sogar Käfig-Eier. Nach Verbraucherprotest hat Bahlsen nun auf Eier aus Bodenhaltung umgestellt.

 

 

Bongrain legte besonderen Wert auf die vermeintlich "essbare Rinde". Doch diese Rinde enthält das Anti-Pilzmittel Natamycin, das keinesfalls mitgegessen werden sollte. Nach Verbraucherprotest rät Bongrain nun vom Verzehr der Rinde ab. 

 

 

Der neue Becher aus Maisstärke wäre "umweltfreundlicher" als der alte, hieß es bei Danone. Fakt ist: Der neue Becher ist gar nicht "umweltfreundlicher" als der alte, wie eine eigens von Danone finanzierte Studie ergab. Nach einer Klage hat Danone die Irreführung gestoppt.

 

 

Der Frucht-Tiger wurde als gesunder Durstlöscher für Kinder beworben, obwohl er zahnschädliche Citronensäure und umstrittene Süßstoffe enthielt. Nach Protest hat Eckes-Granini die Rezeptur grundlegend überarbeitet. 

 

 

Angeblich "ausgewählte Zutaten" mit der "Kunstfertigkeit von "Spitzenköchen" verarbeitet - tatsächlich war die Escoffier-Suppe nicht besser als eine normale Tütensuppe mit zahlreichen Zusatzstoffen. Nach Verbraucherbeschwerden hat Escoffier die Rezeptur grundlegend überarbeitet.

 

 

Jahrelang hat Ferrero von der "Extra-Portion-Milch" gesprochen, um seinen Süßigkeiten wie dem Kinder-Riegel einen gesunden Anstrich zu verpassen. Immerhin: Die "Extra-Portion-Milch" ist nun Geschichte.  

 

 

In der Puten Cervelatwurst schmückte sich ein Schwein mit fremden Federn - sie bestand etwa zur Hälfte aus Schweinefleisch, was nur im Kleingedruckten ersichtlich war. Nach Verbraucherprotest änderte Gutfried die Rezeptur. 

 

 

Claus Hipp vermarktet weiterhin Zuckergranulat-Früchtetee als geeignet für Kleinkinder ab dem 12. Monat. Immerhin: Nach Verbraucherbeschwerden verzichtet er auf den zahnschädigenden Zusatzstoff Citronensäure. 


 

 

 
Newsletter
Abonnenten:

Aktionen, Infos, Tests – Sie erfahren's zuerst.

Der Goldene Windbeutel

Bild Goldener Windbeutel

Wer verdient den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres?

Jetzt abstimmen!

Jetzt Förderer werden!

Sie können etwas gegen Verbrauchertäuschung tun – werden Sie foodwatch-Förderer!

mehr