Wer steckt hinter foodwatch?

foodwatch entlarvt die verbraucherfeindlichen Praktiken der Lebensmittelindustrie und kämpft für das Recht der Verbraucherinnen und Verbraucher auf qualitativ gute, gesundheitlich unbedenkliche und ehrliche Lebensmittel. foodwatch ist unabhängig von Staat sowie Lebensmittelwirtschaft und gemeinnützig. Nur weil Menschen uns durch Spenden unterstützen, ist unsere Arbeit überhaupt möglich. Seien auch Sie dabei, werden Sie Fördermitglied!

Jetzt Mitglied werden!

Aktuelles

Im Kampf gegen Fehlernährung und Fettleibigkeit will Bundesernährungsministerin Julia Klöckner den Einsatz von Zucker und anderen Süßungsmitteln in Baby- und Kleinkindertees verbieten. In der Praxis wird das jedoch so gut wie nichts bringen.

Die Corona-Krise trifft einkommensschwache Bevölkerungsgruppen besonders hart. Preise steigen, die Tafeln sind geschlossen. Um Mangelernährung zu verhindern, muss sich die SPD unter anderem für höhere Hartz-IV-Sätze einsetzen.

Aktuelle Aktionen

Wie sauber sind Imbiss, Bäcker oder Restaurant? Fragen Sie jetzt auf Topf Secret mit wenigen Klicks das Ergebnis der letzten Hygienekontrolle an!