Wer steckt hinter foodwatch?

foodwatch entlarvt die verbraucherfeindlichen Praktiken der Lebensmittelindustrie und kämpft für das Recht der Verbraucherinnen und Verbraucher auf qualitativ gute, gesundheitlich unbedenkliche und ehrliche Lebensmittel. foodwatch ist ein gemeinnütziger Verein und unabhängig von der Lebensmittelwirtschaft sowie staatlichen und EU-Geldern. Nur weil Menschen uns durch Spenden unterstützen, ist unsere Arbeit überhaupt möglich. Seien auch Sie dabei, werden Sie Fördermitglied!

Jetzt Mitglied werden!

Aktuelle Nachrichten

Der Einsatz von Pestiziden in der EU ist heute wesentlich höher als in den 1990er Jahren – mit fatalen Folgen. Mit dem Report „Locked-in pesticides“ hat foodwatch einen Ausstiegsplan bis 2035 entworfen. Wichtigste Forderung: Eine Pestizid-Steuer.

Frage des Monats

Gibt es gesundes Fast Food?

Frage des Monats 01.06.2022

Fast Food, der schnelle Snack zwischendurch, kommt oft mit frischen Zutaten wie Salat oder Tomate daher. Aber ist es auch wirklich gesund?

Aktuelle Aktionen

Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmarke als „klimaneutral“. Doch in Wirklichkeit tut der Discounter wenig, um die Klimaschäden bei der Produktion zu verringern. Stattdessen kauft sich Aldi mit zweifelhaftem Ablasshandel frei.